FREIE PLÄTZE: Januar 2023/ März 2023

Platzvergabe/ Kosten/Vertrag

Platzvergabe:

Sie können wählen aus folgenden Plätzen:

1)      Vormittagsplatz       zwischen 7.00 bis 13 Uhr (25-30 Stunden/ Woche)

2)      Ganztagsplatz          zwischen 7.00 bis 15.30 Uhr (30-42,5 Stunden/Woche)

3)      Schnupperplatz:      Di u. Do jeweils 14.30 -16 Uhr (3 Stunden/ Woche)

                                       (Privatzahler)

4)      Samstagsbetreuung:  Auf Anfrage an 2 Samstagen im Monat möglich (8-15 Uhr). Diese Termine werden quartalsweise bekanntgegeben.

 Unter Berücksichtigung der Mindeststundenzahl, Bring- und Ruhezeiten besteht die Möglichkeit, auch nur eine Betreuung an 4 Tagen/ Woche zu buchen.

Kennenlernen und Vertrag

Der erste Kontakt findet meistens am Telefon statt, wo wir schon einmal schauen, ab wann und zu welchen Zeiten ein Betreuungsplatz benötigt wird, ob entsprechende Kapazitäten frei sind usw. Nachdem Sie mir einen (unverbindlichen) Anfragebogen (Download hier auf der Homepage) gesendet haben, sprechen wir einen persönlichen Termin außerhalb der Betreuungszeit zum Kennenlernen und Beschnuppern ab. Nach dem Kennenlerntermin haben beide Seiten ein paar Tage Zeit, um noch einmal zu überlegen, ob man zueinander passt. Ist dieses der Fall, schließt sich ein ruhiges Gespräch zwischen den Eltern und mir (ohne Kinder) an, um die vertraglichen Vereinbarungen zu besprechen.

Im Vertrag werden die Betreuungszeiten, Kosten, abholberechtigte Personen, Kontaktdaten und vieles mehr festgehalten. Die Eltern füllen ggf. den Antrag zur finanziellen Förderung der Kindertagespflege fürs Jugendamt aus und reichen diesen dort ein. Sind alle formalen Dinge erledigt, beginnt die Eingewöhnung.

Der Vertrag ist durch eine Rechtsanwältin, deren Schwerpunkte Verwaltungsrecht sowie die Kindertagesbetreuung sind, geprüft.

Kosten

Öffentlich geförderte Betreuungsstunden:

Den Antrag für finanzielle Förderung stellen die Eltern beim Jugendamt des Landkreises. Die Höhe der Kosten für die geförderten Betreuungsstunden wird dort berechnet und ist gestaffelt nach dem Einkommen der Eltern.

 

Privat gezahlte Betreuungsstunden (alle Stunden, die nicht durch den Landkreis gefördert werden)

8,50 € pro angefangene Betreuungsstunde


Schnupperplatz:

 65,00 € pro Monat pauschal


Verpflegung:

Das Mittagessen wird mit dem Caterer direkt im Sepa-Verfahren abgerechnet.